Guten Morgen liebe Freizeitcafe-Leser. Heute ist Wahl-Sonntag. Ebenso habt Ihr die Wahl Euch für eine richtig gute Action-Kamera für Eure sportlichen Freizeitaktivitäten zu entscheiden. Wir durften hierzu exklusiv im Freizeitcafe die BeastVision testen. Vorab ein paar Worte zur Spezial-Kamera BeastVision:

Die neue BeastVision Action Kamera wurde gebaut, um im oder unter Wasser, bei waghalsigen sportlichen Action-Pacours ob Rennstrecke und Co.- oder einfach nur mit ganz viel Spaß unter Freunden irre tolle Aufnahmen zu erzielen. Hier haben wir ein kleines Vor-Unboxing Video für Euch erstellt:

Da wir die Bike-und Ski-Edition innehaben, gerade aber kein Bike oder Ski zugegen sind – werden wir Euch später natürlich noch weitere Videos und Fotos dazu nachreichen liebe Leser. Deshalb begnügt Euch zunächst einmal mit den technischen Hochleistungen und unseren Bewertungen zu dieser Kamera- auf die es schließlich letztendlich ankommt:

Die technische Ausstattung der Kamera mit ein paar kleinen Test-Ergebnissen unserseits:

Es gibt ein eingebautes Wi-Fi-Modul mit bis zu 40 Meter Reichweite für Smartphone & Tablet in der Kamera (wir testeten dies auf ca 20Metern & es funktionierte tadellos); sie besticht durch einen sogenannten „G-Sensor“ für automatische Aufnahmen bei Kamerabewegung (ideal wenn man warten muss auf eine „Szene“), alle Aufnahmen sind in Full HD 1080p, Variable Aufnahmewinkel von 110° bis 170°Grad sind möglich, ebenso Slow Motion-Aufnahmen mit bis zu 120 FPS, das Gehäuse erwies sich als wirklich extrem robust & das wasserdichte Schutzgehäuse ist tatsächlich wasserdicht (wir liessen es in unserem Test einmal für mehrere Minuten in einem Wasserbad liegen).

Zeitraffer-Videos können im übrigen direkt in der Kamera erstellt werden & der schnelle Foto Burst-Mode schießt mal eben so 10 Fotos blitzschnell nacheinander, wodurch wirklich lustige Fotoreihen entstehen können. 

Weiterhin besitzt die BeastVision für alle detailverliebten eine Ultrasharp Linse mit Bildsensor (der neuesten Generation selbstverständlich), einen Laser (als kleiner roter Punkt im dunkeln sichtbar & ziemlich praktisch) zum Ausrichten der Kamera, ein TFT Farbdisplay mit Lautsprecher & inklusive sind dazunoch 2 interne Akkus vorhanden im Gesamtpaket. USB Kabel und sämtliches Zubehör wie Fast Plug sind natürlich in jeder Edition vorhanden. Ebenso die Unterwasser-Hülle (ein jeder kann sich ja schließlich diesen Spaß mal machen & ich freue mich schon im nächsten Sommer auf zahlreiche Unterwasser-Shoots mit Freunden).

Die Belichtung liess sich in 3 Stufen einstellen, was uns als sehr sinnvoll erschien, damit die Konturen vor allem bei hellem Licht nicht so verzerrt erscheinen.

Was uns ebenso gefiel und auffiel: Tonaufnahmen sind bei der BeastVision „abgeschottet“ – somit sind Windgeräusche bei Euren rasanten Downhill-Fahrten und Co. nicht mehr hörbar.Damit erübrigt sich ein später sehr aufwändiger Video-Ton-Behebungs- oder Aufbesserungsschritt/schnitt. Auch das sogenannte „Syncro-Shot“ – das ist ein gleichzeitiges (!) schießen von Fotos während der Video-Aufnahme – fand Anklang, weil das doch auch eher ungewöhnlich ist. Und gerade im Sport-Outdoor und Freizeitbereich gibt es ja immer wieder ungewöhnliche Ereignisse und Situationen, die einfach „festgehalten“ werden müssen. Auch das kann die BeastVision!

Unser Fazit: Die Macher der Kamera haben sich wirklich Gedanken gemacht. Das Handling und die Bedienbarkeit mit nur wenigen Knöpfen an der Kamera selbst war wirklich sehr easy. Was ebenso gefiel: In unserem Paket Bike & Ski war nahezu alles vorhanden, was das Sport-und Freizeitherz höher schlagen lässt. Die einfache Handhabung der Kamera gefiel uns ebenso wie die technischen Feinheiten. Weitere Bilder und actionreiche Videos werden wir mit der Zeit sicher nachliefern. Der große Umfang an Zubehör besticht ebenso wie die Qualität- weshalb wir anstandlos empfehlen können Sie Euch hier zu kaufen.

Einen schönen Sonntag mit der richtigen Entscheidung wünschen wir Euch vom Freizeitcafe!

 Blog-Marketing ad by hallimash